Welcome-App ging schon 2016 an HeiReS über aufgrund von Projektausstieg der Saxonia Systems

16. Februar 2018

Bereits im Frühjahr 2015 hatte die Dresdner Unternehmerin und Charitylady Viola Klein die Idee einer „App für Flüchtlinge in Dresden“ – als Zeichen der Weltoffenheit Dresdens sowie der Willkommenskultur Flüchtlingen gegenüber. In HeiReS® – kurz für Heinrich & Reuter Solutions – fand sie den Partner für die Umsetzung. HeiReS leistete dabei in Eigen-Verantwortung die Arbeiten von Konzept, Design und textuelle Inhalt, aber insbesondere anerkannte Software-Experten die Entwicklung der Grund-Architektur, der Datenbank-Entwicklung und sowie der Entwicklung der nativen Windows-Fassungen (Mobile und Software). Auch das hinter der Welcome App liegende CMS-System ist eine Eigenentwicklung von HeiReS.

Saxonia brachte insbesondere die Realisation der HTML-basierenden Webapps für Android und iOS ein auf Basis der Strukturen von HeiReS. Zudem führte die eingebrachte langjährige PR-Erfahrung von Fr. Klein und der Saxonia Systems AG zu einem internationalen Presseerfolg. Im September 2015 wurde die Welcome App Dresden daher im Rahmen einer Pressekonferenz zusammen mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert vorgestellt.

Freundlicherweise hat Saxonia als großes IT Unternehmen den kleineren Partner HeiReS auch im Jahre 2015 ein wenig finanziell unterstützt, da die Hauptarbeiten an der App auch schon in 2015 bei HeiReS lagen. Neben deraus entstandenen gemeinsamen Welcome App Dresden hat Saxonia bei der Umsetzung der im schon im Oktober 2015 veröffentlichten Welcome App Germany technische Unterstützung gegeben.

Saxonia zog sich allerdings Anfang 2016 auf eigenen Wunsch aus dem Projekt zurück. Die Welcome App wurde daher im Sommer 2016 offiziell und valid mit Vertragswerk mit allen Rechten und Pflichten an HeiReS übertragen. Seitdem entwickelt HeiReS das Projekt Welcome App erfolgreich und nachhaltig in Eigenverantwortung und aus eigener Kraft weiter, um es zu Höheren zu führen als der initial sicher guten regionalen “Flüchtlings-App” für Dresden. Der Gedanke “Willkommen zu sein” im Deutschland betrifft weit aus mehr Menschen ausländischer Herkunft – z. B. auch innereuropäisch zum Arbeiten. Schon Ende 2016 hat HeiReS dafür mit viel Aufwand die Weichen gelegt durch eine vollständige Neuentwicklung der Welcome App Germany für allen Plattformen und eine Professionalisierung der Systeme dahinter, da die alte HTML-Version der Apps für ein derart großes Unterfangen nicht geeignet war mangels fehlender Wartbarkeit- und Pflegbarkeit war.

Ein wirklicher Erfolg in der Verbreitung und Anerkennung als hilfreiches Tool. der Welcome App Germany scheiterte leider daran, dass ein von kommerziellen Unternehmen angebotene Lösung nicht wirklich angenommen wird von Staat, Ländern, Städten und Kommunen aufgrund der Vergabe-Vorgaben. Was als Geste des Handreichens den hier angekommenen gegenüber in 2015 gut und richtig, funktionierte aber schon in 2016 nicht mehr, weil es sich hier um Aufgaben des Gemeinwesens handelt, die kommerzielle Unternehmen so gar nicht wahrnehmen dürfen.

Viele Menschen haben uns immer wieder gesagt ‘”Mensch, das ist doch gemeinnützig, was ihr da tut. Ihr nutzt doch dem Gemeinwohl.” Ja, das haben wir auch so empfunden – sogar durch viele Spenden, die HeiReS on Top noch gemacht hat an Hilfsorganisation und mehrfach faire Anstellung von Syrern. Aber nach offizieller Lesart ist das nicht so. Nur der, dessen Gemeinnützigkeit offiziell anerkannt wurde von Notar, Handelsregister und Finanzamt, wird auch als solches akzeptiert.

Im März 2017 hat Peggy Reuter-Heinrich eigenständig mit vollwertiger gGmbH Einzahlung und offizieller Anerkenntnis des Finanzamtes die gemeinnützige IT hilft gGmbH gegründet. Zu den gemeinnützigen Zwecken gehören vier Säulen:
1. Umgesetzte Barrierefreiheit und gelingende Inklusion
2. Bessere Lehren und Lernen mit Bildung 4.0
3. Förderung von Chancengleichheit in Arbeit und Gesellschaft
4. Gelebte Weltoffenheit und gelingende Integration

Mit entsprechend ordentlichem Vertragswerk zwischen HeiReS und IT hilft, hat die IT hilft gGmbH die Welcome App Germany mit aller dem verbundenen Verantwortung übernommen. Die IT hilft gGmbH betreibt seit dem die Welcome App Germany nachhaltig weiter und übernimmt deren Verbreitung. HeiReS zeichnet sich weiterhin vollumfänglich für technische Entwicklung der Plattform verantwortlich.